Patpong, sehen und erleben

Patpong, Bilder, Fotos, Reisebericht. Patpong sehen und erleben, Unterhaltung ist garantiert. Bei einem Aufenthalt in Bangkok, sollte man auf alle Fälle dem Nachtbazar Patpong einen Besuch abstatten. Was bis zum Jahre 1946 Ackerland war und 1969 mit der ersten Bar begann ist zu einem weit über Thailands Grenzen hinaus gehenden Synonym für Bangkok bei Nacht geworden. Die sündige Meile bietet ein Nachtleben das seinesgleichen sucht. In Go-Go Bars, NachtmarktDiskotheken und Sex-Clubs findet jeder Tourist der auf der Suche nach zwischenmenschlichen Kontakten ist den passenden Partner für die kommende Nacht. Welchen Interessen man auch immer am Patpong nachgeht, ein bisschen Vorsicht ist immer angebracht. Der Patpong ist aber nicht nur ein internationales Vergnügungszentrum für Sexhungrige Farangs, sondern auch ein guter aber etwas teurerer Platz als anderswo in Bangkok um seinen Shopping Gelüsten nachzukommen. Von Souvenirs, Kunst, Krempel, Schuhe, Kleidung mit und ohne Markenlabel, Uhren täuschend echt und in allen trendigen Marken erhältlich, Schmuck, Parfums, Sonnenbrillen, ist fast alles zu bekommen, aber ganz wichtig, ohne geschicktes Handeln kauft man hier zu absolut überteuerten Preisen. Wie „echt“ die Uhr oder die Jeans dann wirklich ist erfährt man dann bei einer etwaigen Zollkontrolle am Heimatflughafen. Spätestens dann wird das Schnäppchen zum Luxusgut. Also vorm Kauf sehr gut überlegen. Für das kleine Hungergefühl zwischendurch sind Restaurants, bessere Restaurants, Garküchen und kleine Imbissgaststätten in Hülle und Fülle vorhanden. Das Buntschillernde Nachtleben am Patpong sollte man sich bei einem Aufenthalt in Bangkok auf keinen Fall entgehen lassen. Ein unvergessliches Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar