Transfer von Bayahibe an den Playa Bavaro, Punta Cana

Reisebericht, Transfer von Bayahibe nach Punta Cana. Wir haben vier Wochen Urlaub in der Dominikanischen Republik gebucht. Eine Pauschalreise mit all inklusive und sämtlichen Transfers, nach der Devise „wir sind im Urlaub, wir wollen uns um gar nix kümmern“. Die ersten beiden Wochen verbringen wir im Süden des Landes. Hier befinden wir uns an der Karibikküste im Hotel Dreams La Romana. Der Strand hier ist wie aus dem Bilderbuch, fast schon kitschig, weißer feiner Sand, türkisblaues, glasklares Wasser, Palmen und Sonne den ganzen Tag. Diese zwei Wochen sind schnell vorüber, aber der Urlaub ist ja noch nicht zu Ende. Weiter geht die Reise an die Ostküste des Landes, ins Hotel Grand Palladium Bavaro, Punta Cana. Der Transfer ist für 14 Uhr angesagt, mal abwarten wie pünktlich der Fahrer ist. Kaum zu glauben keine 10 Minuten zu spät. Und los geht die Fahrt die, wenn alles nach Plan verläuft etwa 90 Minuten dauern wird. Wir sind schon gespannt auch die Landschaft. Das Zuckerrohr, außer Tabak, Kaffee und dem Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen der Dominikanischen Republik ist, kann man kaum übersehen. Die Plantagen, an denen wir vorbeifahren sind kilometerlang. Je weiter wir in den Osten des Landes kommen, desto grüner wird die Landschaft. Wir nähern uns der Stadt „der aufgehenden Sonne“ nämlich Higüey, die Hauptstadt der Provinz Altagracia. Eine besondere Sehenswürdigkeit hat die Stadt ebenfalls, die Basilika Nuestra Senora de la Altagracia mit ihrer etwas eigenartigen Bauweise. Das besondere an ihr, ist der 80 Meter hohe Bogen, welcher betende Hände darstellt. Jetzt haben wir noch etwa 70 Kilometer bis an unser Ziel. Dann heißt es für uns wieder „realxen“, und den wohlverdienten, restlichen Urlaub unter Karibischer Sonne mit Karibischen Cocktails zu genießen. Die gefahrene Route lässt sich auf Google Earth sehr gut erkennen.

Schreibe einen Kommentar