Tag: Urlaubsfotos

Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist eines der beliebtesten Urlaubsziele vieler sonnenhungriger Touristen aus aller Welt. Die Insel Hispaniola wurde im Jahre 1492 von Christoph Kolumbus entdeckt, der dachte allerdings er sei in Indien, falsch gedacht. Hispaniola ist die zweitgrößte Insel der Karibik und gehört zu den Großen Antillen. Sie teilt sich auf in den größeren östlichen Teil das ist die Dominikanische Republik mit der Hauptstadt Santo Domingo und den kleineren westlichen Teil das ist Haiti mit der Hauptstadt Port-au-Prince. Die Dominikanische Republik bietet auch jenen Gästen die nicht nur am Strand liegen wollen viele verschiedene Möglichkeiten um den Urlaub abwechslungsreich verlaufen zu lassen. Es gibt eine Vielfalt an Aktivitäten, für jede Altersgruppe wird etwas geboten. Nicht nur am Land und im Wasser sondern auch in der Luft. Das fängt an bei Helikopterflügen oder Parasailing, aber auch Wandern, Mountainbiken, Segeln, Windsurfen und Tauchen steht auf dem Programm und das ist noch lange nicht alles. Ein unvergessliches Erlebnis und ein Schauspiel der Natur ist die Walbeobachtung, welche in diversen Ausflugspaketen zu finden und zu buchen ist. Verschiedenen Berichten zu folge, ist diese aber mittlerweile schon mit etwas Kritik behaftet. Sehr beliebt bei den Gästen die in der Dominikanischen Republik ihren Urlaub verbringen und dabei etwas aktiv sein wollen ist der Golfsport. Golfplätze findet man über die ganze Insel verstreut. Da wäre der Playa Grande angeblich einer der schönsten Golfplätze den die Karibik zu bieten hat,… Read more

Transfer von Bayahibe an den Playa Bavaro, Punta Cana

Reisebericht, Transfer von Bayahibe nach Punta Cana. Wir haben vier Wochen Urlaub in der Dominikanischen Republik gebucht. Eine Pauschalreise mit all inklusive und sämtlichen Transfers, nach der Devise „wir sind im Urlaub, wir wollen uns um gar nix kümmern“. Die ersten beiden Wochen verbringen wir im Süden des Landes. Hier befinden wir uns an der Karibikküste im Hotel Dreams La Romana. Der Strand hier ist wie aus dem Bilderbuch, fast schon kitschig, weißer feiner Sand, türkisblaues, glasklares Wasser, Palmen und Sonne den ganzen Tag. Diese zwei Wochen sind schnell vorüber, aber der Urlaub ist ja noch nicht zu Ende. Weiter geht die Reise an die Ostküste des Landes, ins Hotel Grand Palladium Bavaro, Punta Cana. Der Transfer ist für 14 Uhr angesagt, mal abwarten wie pünktlich der Fahrer ist. Kaum zu glauben keine 10 Minuten zu spät. Und los geht die Fahrt die, wenn alles nach Plan verläuft etwa 90 Minuten dauern wird. Wir sind schon gespannt auch die Landschaft. Das Zuckerrohr, außer Tabak, Kaffee und dem Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen der Dominikanischen Republik ist, kann man kaum übersehen. Die Plantagen, an denen wir vorbeifahren sind kilometerlang. Je weiter wir in den Osten des Landes kommen, desto grüner wird die Landschaft. Wir nähern uns der Stadt „der aufgehenden Sonne“ nämlich Higüey, die Hauptstadt der Provinz Altagracia. Eine besondere Sehenswürdigkeit hat die Stadt ebenfalls, die Basilika Nuestra Senora de la Altagracia mit ihrer etwas eigenartigen Bauweise. Das besondere an ihr, ist der 80 Meter hohe Bogen, welcher betende Hände darstellt. Jetzt haben wir noch etwa 70 Kilometer bis an unser Ziel. Dann heißt es für uns wieder „realxen“, und den wohlverdienten, restlichen Urlaub unter Karibischer Sonne mit Karibischen Cocktails zu genießen. Die gefahrene Route lässt sich auf Google Earth sehr gut erkennen.

Sivory, Punta Cana

Urlaubsfotos, Punta Cana. Nicht nur große Hotels der Luxusklasse sind am Küstenstreifen Punta Cana präsent, sondern auch kleinere, aber dafür umso feinere Oasen für Erholungssuchende sind zu finden und dazu gehört auch das Sivory. Der Flughafen von Punta Cana ist etwa 60 Kilometer entfernt. Das zu den Small Luxury Hotels of the World gehörende Resort liegt an einem von vielen Palmen gesäumten Privatstrand wie aus dem Bilderbuch. Der Gast hat die Möglichkeit sich mit einem fantastischen Beauty & Wellness Programm mit Hydrotherapy, Massagen oder einer Vichy Dusche verwöhnen zu lassen. Die Küche des Sivory läßt auch keine Wünsche offen, ob im „Tau“ mit asiatischer Küche, oder im „Gourmond“ Restaurant bei französischen Spezialitäten und im „Laveranda“ welches seine Gäste mit Mediterranen Speisen verwöhnt. Passend zu jedem einzelnen Gericht offeriert das Sivory die feinsten und besten Weine. Sämtliche Suiten befinden sich in einer sehr gepflegten Gartenanlage und sind mit viel Komfort und Liebe zum Detail ausgestatten und dazu gehört ein ca. 60 qm großes Badezimmer mit Badewanne, Dusche und WC, Bademantel und Slippers, TV/Flachbildschirm, A/C, Ventilator, eine Kaffeemaschine und eine Minibar die täglich mit Wasser, Softdrinks und Bier aufgefüllt wird. Manche Gäste finden auch im Sport die gewünschte Erholung und da stehen ein Fitness-Center, ein Tennisplatz, Surfen, Segel oder Kajak zur Verfügung. Gegen Gebühr kann man Reiten, Tauchen, oder Wasserskifahren. Eine geschmackvoll gestaltete Poolanlage mit Liegen, Sonnenschirmen und einer Sonnenterrasse laden zum relaxen unter karibischer Sonnen ein.

Ko Samui

Reisebericht, Fotos, Ko Samui 700 Kilometer südlich von Bangkok liegt die drittgrößte Insel von Thailand. Ein tropisches Paradies im Golf von Thailand. Kokospalmen feinste Sandstrände und kristallklares Wasser machen die Insel als Urlaubsziel für sonnenhungrige und im Alltag gestresste Menschen so Attraktiv. Seit bestehen des Flughafens sind die Zeiten der Rucksack-touristen allerdings Geschichte. Die Anreise auf Ko Samui hat sich wesentlich vereinfacht und die Spa`s und Boutique Resorts der Luxusklasse sprießen nur so aus dem Erdboden. An einem der vielen schönen Strände wie etwa dem Maenam oder dem Lamai die Seele baumeln lassen, die Sonne und das Meer genießen um am Abend ausgeruht den Trubel am Chaweng mitzumachen, was will man mehr. Ko Samui bietet auch jenen Urlaubern die nicht nur am Strand liegen wollen eine Vielfalt an Möglichkeiten um den Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Aktivitäten für jede Altersgruppe werden geboten. Inselrundfahrten, Elefantentrecking, eine Jeep Safari, Ausflüge in den Marine Nationalpark und vieles mehr. Auch Tauch- und Schnorchelbegeisterte kommen beiden vielen schönen Tauchgründen rund um Samui auf ihre Rechnung. Die Tauchplätze werden mit Speedbooten oder Tauchtourboten angefahren. Da wäre als erstes der Marine Nationalpark, Ko Tao, Chumphon Pinacle oder Sail Rock um nur einige wenige zu nennen. Nathon ist die Hauptstadt von Ko Samui und zugleich auch der Verkehrsknotenpunkt, und Fährhafen. Nethon hat kulturell oder historisch nicht wirklich was zu bieten, eignet sich aber wunderbar zum einkaufen. Und wenn man schon einmal in Nathon ist sollte man sich auch das bunte Treiben auf dem Fischmarkt nicht entgehen lassen, macht Spaß und sorgt für eine gelungene Abwechslung. Obwohl in Samui der Massentourismus längst Einzug genommen hat, findet man trotz alledem noch kleine ruhige Strandabschnitte mit so richtig gemütlichen Bungalowanlagen.

Agua Resort & Spa, Punta Cana

Agua Resort & Spa, Punta Cana, klein aber fein und mit viel Luxus ausgestattet. Das Hotel liegt direkt an einem privaten karibischen Traumstrand. Das Agua Resort ist eines der „small Luxury Hotels of the World“. Das Agua Resort & Spa liegt etwa 40 km vom Airport Punta Cana entfernt. Das Hotel bietet seinen Gästen 53 Suiten in Villen mit einer Etage eingebettet in einer schönen Gartenlandschaft. Die Kategorien reichen von der Junior Suite mit Gartenblick, über die Ocean Front Junior Suite Deluxe mit privatem Pool direkt am Meer bis hin zur Familien Villa „Caney“. Die luxuriöse Grundausstattung, bis auf kleine Details, ist bei allen Zimmertypen gleich. Die mit geschmackvollen Designer Möbeln ausgestatteten Suiten verfügen über einen Flat-TV, CD/DVD-Player, ein Telefon Internetzugang, A/C, Minibar, eine Kaffeemaschine und einen Safe, Badezimmer und WC getrennt. Jedes Gästezimmer hat eine Terrasse oder einen Balkon mit Blick aufs Meer oder in den Garten… Read more

Hotel Dreams La Romana

Hotel Dreams La Romana das ehemalige Sunscape Casa del Mar wird in den aktuellen Reisekatalogen für Winter 2008/2009 als Hotel Dreams La Romana angeführt. Das Dreams gehört zur renommierten Hotelkette der AMResorts und diese sorgen mit zuvorkommendem Service, einem umfangreichen Sport und Unterhaltungsprogramm sowie einer hervorragender Küche für einen rundum gelungenen Urlaub. Das Fischerdorf Bayahibe mit diversen Einkaufsmöglichkeiten kann man zu Fuß in etwa 10 Minuten erreichen. Die Fahrzeit nach La Romana beträgt etwa 20 Minuten. Direkt am feinsandigen Palmenstrand in einer Bucht liegt das Dreams La Romana. In einem großzügig angelegten, tropischen Garten befinden sich die einzelnen Gebäude der Hotelanlage. Die 750 Zimmer in verschiedenen Kategorien sind gemütlich eingerichtet und ausgestattet mit….. Read more