Tag: Flughafen

Paradisus Palma Real

Hotel Paradisus Palma Real, Punta Cana. Das Paradisus Palma Real liegt direkt am Playa Bavaro und gehört zur Sol Melia Kette. Ein Hotel mit karibischen Flair, luxuriösem Ambiente und ausgezeichnetem Service. Der Flughafen Punta Cana liegt etwa 22 Kilometer entfernt, nach Higuey sind es etwa 45 Kilometer, nach La Romana etwa 90 Kilometer und ca. 195 Kilometer ist die Hauptstadt Santo Domingo entfernt. Das Resort wurde vom spanischen Architekten Alvaro Sans gestaltet und bietet ein gigantisches Angebot an Freizeit, Wellness und Sport Möglichkeiten. Poolbereich, Paradisus Palma RealIdeal liegt dieses Hotel auch für Golfbegeisterte Urlauber. Der 27-Loch Golfplatz „Cocotal Golf & Country Club“ entworfen von Josè Pepe Gancedo liegt in unmittelbarer Nähe. Der Aufenthalt im Paradisus Palma Real beinhaltet unbegrenzt Golfspielen. Nicht inkludiert sind Golf-Carts und Ausrüstung.
Das Hotel wurde bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet und ist eines der „leading Hotels oft the world“. Die Gebäude in denen sich die etwa 550 Suiten befinden liegen in einem wunderschönen tropischen Garten. Kulinarisch werden die Gäste in mehreren Restaurants mit verschiedenen Spezialitäten aus aller Welt verwöhnt und Karibische Cocktails oder andere nationale oder internationale Getränke genießt man an einer der vielen Bars. Die Suiten sind komfortabel, geräumig und mit Jacuzzi für zwei Personen, Dusche, WC, Fön, A/C, Deckenventilator, Minibar, Kaffemaschine, Bügelbrett und Bügeleisen, einem Safe inklusive, Plasma SAT/TV, Radio, CD/DVD Player, Telefon und Internet dieses allerdings gegen Aufpreis ausgestattet. Alle Suiten haben einen kleinen gemütlichen Wohnbereich und Balkon oder Terrasse. Die Suiten mit dem Speziellen Royal Service…. Read more

Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist eines der beliebtesten Urlaubsziele vieler sonnenhungriger Touristen aus aller Welt. Die Insel Hispaniola wurde im Jahre 1492 von Christoph Kolumbus entdeckt, der dachte allerdings er sei in Indien, falsch gedacht. Hispaniola ist die zweitgrößte Insel der Karibik und gehört zu den Großen Antillen. Sie teilt sich auf in den größeren östlichen Teil das ist die Dominikanische Republik mit der Hauptstadt Santo Domingo und den kleineren westlichen Teil das ist Haiti mit der Hauptstadt Port-au-Prince. Die Dominikanische Republik bietet auch jenen Gästen die nicht nur am Strand liegen wollen viele verschiedene Möglichkeiten um den Urlaub abwechslungsreich verlaufen zu lassen. Es gibt eine Vielfalt an Aktivitäten, für jede Altersgruppe wird etwas geboten. Nicht nur am Land und im Wasser sondern auch in der Luft. Das fängt an bei Helikopterflügen oder Parasailing, aber auch Wandern, Mountainbiken, Segeln, Windsurfen und Tauchen steht auf dem Programm und das ist noch lange nicht alles. Ein unvergessliches Erlebnis und ein Schauspiel der Natur ist die Walbeobachtung, welche in diversen Ausflugspaketen zu finden und zu buchen ist. Verschiedenen Berichten zu folge, ist diese aber mittlerweile schon mit etwas Kritik behaftet. Sehr beliebt bei den Gästen die in der Dominikanischen Republik ihren Urlaub verbringen und dabei etwas aktiv sein wollen ist der Golfsport. Golfplätze findet man über die ganze Insel verstreut. Da wäre der Playa Grande angeblich einer der schönsten Golfplätze den die Karibik zu bieten hat,… Read more

Bangkok, eine Stadt die niemals schläft

Hier sehen Sie viele Fotos von Bangkok. Fast jeder beginnt seinen Thailand Urlaub in Bangkok. Hat man alle Formalitäten erledigt und verlässt man die klimatisierten Hallen des International Airports Don Mueang, so bekommt man gleich einmal die Hitze, die Luftfeuchtigkeit und vor allem den Smog zu spüren. Den täglichen Verkehrsinfarkt erlebt man live beim Transfer vom Flughafen ins Hotel. Tja und Lärmbelästigung und Umweltverschmutzung durch die Abgase sind zwei große Probleme mit denen die Hauptstadt zu kämpfen hat. Den Europäischen Stress kann man gleich einmal beiseite legen, schnell geht hier nichts, vor allem nicht auf den Straßen. Die meisten Hotels befinden sich im Zentrum von Bangkok, unseres liegt in der Silom Road, das Holiday Inn Silom. Schweifen wir nun einmal kurz zur Geschichte Bangkoks: vor mehr als 200 Jahren nachdem die Hauptstadt Ayutthaya zerstört wurde ließ General Taksin am Fluß Chao Phraya die neue Hauptstadt Thonburi errichten. Die Residenz ließ man aus strategischen Gründen an das westliche Flussufer verlegen. Dort existierte damals ein kleines, hauptsächlich von Chinesen bewohntes Dörfchen Namens Baan Gog….. Read more

Ko Chang, Elefanteninsel

Urlaubsbilder von Ko Chang. Unweit der Kambodschanischen Grenze liegt Ko Chang nach Phuket die zweitgrößte Insel von Thailand. Ko Chang gehört zur Provinz Trat, etwa 300 Kilometer südlich von Bangkok gelegen. Ko Chang und etwa 50 weitere kleine Inseln wurden 1982 zum Mu Ko Chang Marine Nationalpark erklärt. Nach Ko Chang kommt man entweder mit dem Bus von Bangkok aus oder mit Bangkok Air mit Zielflughafen Trat. Der letzte Teil der Anreise ist dann die Fähre nach Ko Chang meistens von Laem Ngop aus. Die beste Reisezeit auf Ko Chang ist von Anfang Dezember bis Anfang April dann liegen die Temperaturen bei angenehmen 30 Grad und Regen gibt es selten. Die Regenzeit ist von Juni bis Oktober. Der wohl bekannteste Strand auf Ko Chang ist der White Sand Beach hier ist auch am Abend einiges los und Shoppingmöglichkeiten gibt es in Rauhen Mengen. Für den der eher die Ruhe sucht werden die Strände Richtung Süden interessant. Der Klong Prao, der Lonley Beach und der Bailan Beach. Ganz im Süden der Insel liegt Bang Bao, früher ausschließlich ein Fischerdorf, heute unter anderem auch für den Tourismus gedacht. Hier findet man Ausgezeichnete Fischlokale, einen Supermarkt, etliche Tauchschulen und Einkaufsmöglichkeiten für Souvenier etc. Vom Hafen gehen Fähren nach Ko Wai, und hier starten die Touristen auch die Fahrten zu den umliegenden Tauchgründen oder Tagestouren zu den Inseln in der Näheren Umgebung. Pick up Taxis verkehren regelmäßig und der Preis ist meistens verhandelbar. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit sich ein Moped zu leihen. Ko Chang ist mit dichtem Regenwald bedeckt und besitzt einen der besterhaltenen Urwälder Südostasiens mit einer großen Artenvielfalt von Flora und Fauna. Früher galt Ko Chang noch als Geheimtip unter den Rucksacktouristen aber mittlerweile weichen immer mehr kleine gemütliche Bungalowanlagen den Großen Hotels und Resorts mit dem aktuellen Modetrend „Spa“.

Ko Samui

Reisebericht, Fotos, Ko Samui 700 Kilometer südlich von Bangkok liegt die drittgrößte Insel von Thailand. Ein tropisches Paradies im Golf von Thailand. Kokospalmen feinste Sandstrände und kristallklares Wasser machen die Insel als Urlaubsziel für sonnenhungrige und im Alltag gestresste Menschen so Attraktiv. Seit bestehen des Flughafens sind die Zeiten der Rucksack-touristen allerdings Geschichte. Die Anreise auf Ko Samui hat sich wesentlich vereinfacht und die Spa`s und Boutique Resorts der Luxusklasse sprießen nur so aus dem Erdboden. An einem der vielen schönen Strände wie etwa dem Maenam oder dem Lamai die Seele baumeln lassen, die Sonne und das Meer genießen um am Abend ausgeruht den Trubel am Chaweng mitzumachen, was will man mehr. Ko Samui bietet auch jenen Urlaubern die nicht nur am Strand liegen wollen eine Vielfalt an Möglichkeiten um den Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Aktivitäten für jede Altersgruppe werden geboten. Inselrundfahrten, Elefantentrecking, eine Jeep Safari, Ausflüge in den Marine Nationalpark und vieles mehr. Auch Tauch- und Schnorchelbegeisterte kommen beiden vielen schönen Tauchgründen rund um Samui auf ihre Rechnung. Die Tauchplätze werden mit Speedbooten oder Tauchtourboten angefahren. Da wäre als erstes der Marine Nationalpark, Ko Tao, Chumphon Pinacle oder Sail Rock um nur einige wenige zu nennen. Nathon ist die Hauptstadt von Ko Samui und zugleich auch der Verkehrsknotenpunkt, und Fährhafen. Nethon hat kulturell oder historisch nicht wirklich was zu bieten, eignet sich aber wunderbar zum einkaufen. Und wenn man schon einmal in Nathon ist sollte man sich auch das bunte Treiben auf dem Fischmarkt nicht entgehen lassen, macht Spaß und sorgt für eine gelungene Abwechslung. Obwohl in Samui der Massentourismus längst Einzug genommen hat, findet man trotz alledem noch kleine ruhige Strandabschnitte mit so richtig gemütlichen Bungalowanlagen.