Tag: Dominikanische Republik

Hotel Dreams La Romana – Dominikanische Republik

NEU: Dominikanische Republik – Das Hotel Dreams la Romana liegt als einziges Hotel direkt am Palmenstrand von Bayahibe in einer wunderschönen Bucht. Nach Santo Domingo oder Punta Cana fährt man etwa 90 Minuten, je nach Fahrer und Verkehr 🙂 In der näheren Umgebung des Hotels gibt es nichts außer dem kleinen Fischerdorf Bayahibe, hier bekommt man Zigaretten, Zigarren, Rum und sonstige Souvenirs. Das ehemalige Sunscape Casa del Mar wurde im Sommer 2008 renoviert und erstrahlt nun als Dreams Resort in neuem Glanz. Das großzügig angelegte Familien-freundliche Resort liegt in einer wunderschönen Gartenanlage. Die Zimmer verteilen sich auf mehrere zwei- und dreistöckige Gebäude. In der Anlage gibt es zwei Poollandschaften mit Jacuzzi und Kinderpool, ein Pool mit Poolbar und ein Pool mit Swim up Bar. Sieben Bars ein Haupt- und Buffetrestaurant und mehrere à la Carte Restaurants sorgen für das leibliche Wohl. Es gibt eine abwechslungsreiche Animation, einen Kinderclub, eine Disco, ein Showprogramm am Abend,… DIE PREISE 2009/2010 in der günstigsten Saison, all inklusive: Deluxe Zimmer ab ca. € 57,– pro Person bei 2-er Belegung / Standardzimmer seitl. Meerblick ab ca. € 66,– pro Person bei 2-er Belegung / Preferred Club Gartenblick € 70,– pro Person bei 2-er Belegung / Preferred Club seitl. Meerblick ab ca. € 80,– pro Person bei 2-er Belegung. Unzählige Fotos und eine genaue Hotelbeschreibung sehen Sie hier,….

Palladium Hotels & Resort, Punta Cana am Playa Bavaro

Grand Palladium Hotels, Punta Cana. Unser Urlaub in der Dominikanischen Republik begann Anfang April 2008 mit 2 Wochen in Bayahibe. Nach 14 erholsamen Urlaubstagen an der Südküste „übersiedelten“ wir nach Punta Cana in das Grand Palladium Bavaro. Die Transferzeit von Bayahibe nach Punta Cana beträgt etwas weniger als 2 Stunden. Vom Internationalen Flughafen Punta Cana bis zu den Palladium`s sind es etwa 30 Kilometer. Nach einem etwas langwierigen Check-in bezogen wir unsere Juniorsuite im Bungalow 46 im ersten Stock. Sämtliche Bungalows des Grand Palladium Bavaro liegen in einem wirklich wunderschön angelegten Garten. Nachdem wir bereits um 14 Uhr im Hotel waren, packten wir nur das notwendigste aus, um so schnell wie möglich an den Strand zu kommen. Nach 10 Minuten etwas Grand Palladium Bavaro, der Strandorientierungsloser Wanderung durch die Anlage liegt er endlich vor uns, der kilometerlange Playa Bavaro, Karibik pur, feiner Sand, Palmen, und das Meer. Also ab ins Wasser, anschließend noch ein „Coco Loco“ an einer der Strandbars, da gibt es ja einige davon. Retour zum Bungalow war es dann schon kein Problem mehr, es stehen überall Wegweiser und „Orientierungstafeln“ und außerdem bekommt man beim Check-in mit den ganzen Unterlagen auch einen genauen Plan der Anlage. Nun zur Juniorsuite, die ist erstens einmal sehr geräumig und wirklich nett eingerichtet. Es gibt einen Fernseher, eine Minibar mit Softdrinks und Wasser, eine Kaffemaschine, einen Wecker, der Safe ist inklusive, ein Bügeleisen und ein Bügelbrett, der Kleiderkasten ist von der Größe mehr als ausreichend, zwei schöne große Betten mit guten Matratzen, einen kleinen Schreibtisch mit Spiegel, eine Sitzecke und einen Balkon. Das Bad ist riesig, mit zwei Waschbecken, einige Utensilien für die Körperpflege, Duschgel, Shampoo, Seife,… Read more

Paradisus Palma Real

Hotel Paradisus Palma Real, Punta Cana. Das Paradisus Palma Real liegt direkt am Playa Bavaro und gehört zur Sol Melia Kette. Ein Hotel mit karibischen Flair, luxuriösem Ambiente und ausgezeichnetem Service. Der Flughafen Punta Cana liegt etwa 22 Kilometer entfernt, nach Higuey sind es etwa 45 Kilometer, nach La Romana etwa 90 Kilometer und ca. 195 Kilometer ist die Hauptstadt Santo Domingo entfernt. Das Resort wurde vom spanischen Architekten Alvaro Sans gestaltet und bietet ein gigantisches Angebot an Freizeit, Wellness und Sport Möglichkeiten. Poolbereich, Paradisus Palma RealIdeal liegt dieses Hotel auch für Golfbegeisterte Urlauber. Der 27-Loch Golfplatz „Cocotal Golf & Country Club“ entworfen von Josè Pepe Gancedo liegt in unmittelbarer Nähe. Der Aufenthalt im Paradisus Palma Real beinhaltet unbegrenzt Golfspielen. Nicht inkludiert sind Golf-Carts und Ausrüstung.
Das Hotel wurde bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet und ist eines der „leading Hotels oft the world“. Die Gebäude in denen sich die etwa 550 Suiten befinden liegen in einem wunderschönen tropischen Garten. Kulinarisch werden die Gäste in mehreren Restaurants mit verschiedenen Spezialitäten aus aller Welt verwöhnt und Karibische Cocktails oder andere nationale oder internationale Getränke genießt man an einer der vielen Bars. Die Suiten sind komfortabel, geräumig und mit Jacuzzi für zwei Personen, Dusche, WC, Fön, A/C, Deckenventilator, Minibar, Kaffemaschine, Bügelbrett und Bügeleisen, einem Safe inklusive, Plasma SAT/TV, Radio, CD/DVD Player, Telefon und Internet dieses allerdings gegen Aufpreis ausgestattet. Alle Suiten haben einen kleinen gemütlichen Wohnbereich und Balkon oder Terrasse. Die Suiten mit dem Speziellen Royal Service…. Read more

Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik ist eines der beliebtesten Urlaubsziele vieler sonnenhungriger Touristen aus aller Welt. Die Insel Hispaniola wurde im Jahre 1492 von Christoph Kolumbus entdeckt, der dachte allerdings er sei in Indien, falsch gedacht. Hispaniola ist die zweitgrößte Insel der Karibik und gehört zu den Großen Antillen. Sie teilt sich auf in den größeren östlichen Teil das ist die Dominikanische Republik mit der Hauptstadt Santo Domingo und den kleineren westlichen Teil das ist Haiti mit der Hauptstadt Port-au-Prince. Die Dominikanische Republik bietet auch jenen Gästen die nicht nur am Strand liegen wollen viele verschiedene Möglichkeiten um den Urlaub abwechslungsreich verlaufen zu lassen. Es gibt eine Vielfalt an Aktivitäten, für jede Altersgruppe wird etwas geboten. Nicht nur am Land und im Wasser sondern auch in der Luft. Das fängt an bei Helikopterflügen oder Parasailing, aber auch Wandern, Mountainbiken, Segeln, Windsurfen und Tauchen steht auf dem Programm und das ist noch lange nicht alles. Ein unvergessliches Erlebnis und ein Schauspiel der Natur ist die Walbeobachtung, welche in diversen Ausflugspaketen zu finden und zu buchen ist. Verschiedenen Berichten zu folge, ist diese aber mittlerweile schon mit etwas Kritik behaftet. Sehr beliebt bei den Gästen die in der Dominikanischen Republik ihren Urlaub verbringen und dabei etwas aktiv sein wollen ist der Golfsport. Golfplätze findet man über die ganze Insel verstreut. Da wäre der Playa Grande angeblich einer der schönsten Golfplätze den die Karibik zu bieten hat,… Read more

Urlaub in „Punta Cana“

Punta Cana und karibischer Traumstrand. Der wohl bekannteste Küstenabschnitt der Dominikanischen Republik ist das Kap Punta Cana im äußersten Osten des Inselstaates. Dieser Küstenabschnitt setzt sich zusammen aus den Orten Bavaro, El Macao, Cap Cana, El Cortecito, Uvero Alto und Cabaza de Toro. Die Bezeichnung Punta Cana hat sich inzwischen für die ganze Region und auch für den Internationalen Flughafen eingebürgert. Eigentlich handelt es sich hier um die Provinz La Altagracia. Die nächste größere Stadt ist Higüey und die liegt etwa 50 Kilometer entfernt. Die Entfernung nach Santo Domingo beträgt etwa 200 Kilometer. Playa Bavaro beim Grand Palladium BavaroDie Region Punta Cana besitzt den wohl schönsten Strand des ganzen Inselstaates, den Traumstrand Playa Bavaro auf einer Länge von ca. 10 Kilometer findet der Tourist feinsten weißen Sand, azurblaues Meer, Pinienwälder, und Kokospalmen, einziges Manko der Abschnitt ist mittlerweile schon fast zur Gänze mit schönen und großen Hotelanlagen zugepflastert. Schnell hat sich hier eine Touristenhochburg gebildet, wen man bedenkt, das erst Anfang der 90er Jahre das erste Hotel an der Costa del Cocos von einem europäischen Hotelriesen gebaut wurde. Viele Hotels namhafter Konzerne folgten, LTI, RIU, Sol Melia, die Fiesta Gruppe, H10, Barcelo, Iberostar, Occidental…. und wie sie alle heißen. Zum Teil sind diese Anlagen zwar riesig aber meist in „Bungalow Bauweise“ und nicht diese störenden Bettenburgen wie man sie von anderen Destinationen her kennt. Wer in „Punta Cana“ seinen Urlaub verbringt sitzt in einem „alles bietenden rund um die Uhr essen und trinken Hotel“. Die Erfahrung des dominikanischen Lebens und den Kontakt mit den Einheimischen, abgesehen vom Personal, das fehlt allerdings…… Read more

Transfer von Bayahibe an den Playa Bavaro, Punta Cana

Reisebericht, Transfer von Bayahibe nach Punta Cana. Wir haben vier Wochen Urlaub in der Dominikanischen Republik gebucht. Eine Pauschalreise mit all inklusive und sämtlichen Transfers, nach der Devise „wir sind im Urlaub, wir wollen uns um gar nix kümmern“. Die ersten beiden Wochen verbringen wir im Süden des Landes. Hier befinden wir uns an der Karibikküste im Hotel Dreams La Romana. Der Strand hier ist wie aus dem Bilderbuch, fast schon kitschig, weißer feiner Sand, türkisblaues, glasklares Wasser, Palmen und Sonne den ganzen Tag. Diese zwei Wochen sind schnell vorüber, aber der Urlaub ist ja noch nicht zu Ende. Weiter geht die Reise an die Ostküste des Landes, ins Hotel Grand Palladium Bavaro, Punta Cana. Der Transfer ist für 14 Uhr angesagt, mal abwarten wie pünktlich der Fahrer ist. Kaum zu glauben keine 10 Minuten zu spät. Und los geht die Fahrt die, wenn alles nach Plan verläuft etwa 90 Minuten dauern wird. Wir sind schon gespannt auch die Landschaft. Das Zuckerrohr, außer Tabak, Kaffee und dem Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen der Dominikanischen Republik ist, kann man kaum übersehen. Die Plantagen, an denen wir vorbeifahren sind kilometerlang. Je weiter wir in den Osten des Landes kommen, desto grüner wird die Landschaft. Wir nähern uns der Stadt „der aufgehenden Sonne“ nämlich Higüey, die Hauptstadt der Provinz Altagracia. Eine besondere Sehenswürdigkeit hat die Stadt ebenfalls, die Basilika Nuestra Senora de la Altagracia mit ihrer etwas eigenartigen Bauweise. Das besondere an ihr, ist der 80 Meter hohe Bogen, welcher betende Hände darstellt. Jetzt haben wir noch etwa 70 Kilometer bis an unser Ziel. Dann heißt es für uns wieder „realxen“, und den wohlverdienten, restlichen Urlaub unter Karibischer Sonne mit Karibischen Cocktails zu genießen. Die gefahrene Route lässt sich auf Google Earth sehr gut erkennen.